Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (Europäische Datenschutzgrundverordnung - DSGVO, Bayerisches Datenschutzgesetz – BayDSG).

Entsprechend dieser Bestimmungen informieren wir Sie in diesen Datenschutzinformationen über die für Sie relevanten Aspekte der Verarbeitung Ihrer Daten in dieser Anwendung.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Technische Hochschule Ingolstadt (THI)
Esplanade 10, 85049 Ingolstadt
vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Walter Schober
Tel. +49 841 9348-0
E-Mail: info @ thi . de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Technische Hochschule Ingolstadt
Esplanade 10, 85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 9348-1234
E-Mail: datenschutz @ thi . de

Inhaltlicher Ansprechpartner

BayZiel - Bayerisches Zentrum für Innovative Lehre
Atelierstraße 1, 81671 München
Telefon: 089 / 20 20 540 – 0
E-Mail: info @ bayziel . de

1. Allgemeiner Betrieb unseres Webdienstes

Wenn Sie unsere Webserver kontaktieren (beispielsweise per App oder Browser), erfassen wir automatisch Informationen allgemeiner Natur. Diese Informationen beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

1.1 Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Daten insbesondere zu folgenden Zwecken:

  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung und Wartung unserer Plattform.
  • Gewährleistung von Netz- und Informationssicherheit. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unsere Plattform und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

1.2 Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 3 DSGVO, Art. 6 Abs. 1 BayDSG für den Betrieb unserer Plattform.

1.3 Empfänger

Die THI gibt Ihre Daten nur auf gesetzlich zulässiger Grundlage oder mit Ihrem Einverständnis weiter. Darüber hinaus erfolgt keine Datenweitergabe.

1.4 Speicherdauer

Ihre Daten werden gelöscht, sobald der Zweck für die Speicherung entfallen ist, spätestens jedoch nach drei Monaten.

1.5 Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch die Funktionsfähigkeit unserer Plattform nicht gewährleistet. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

2. Anfragen an BayZiel per Mail, Fax oder Telefon

2.1 Zweck der Verarbeitung

Wenn Sie per Mail, Fax oder Telefon mit uns Kontakt aufnehmen, speichern und verarbeiten wir personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

2.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder, falls Ihre Anfrage im Zusammenhang mit einem Vertrag steht oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.3 Empfänger

Empfänger Ihrer Daten können Dienstleister sein, die als Auftragsverarbeiter für die THI tätig sind. Diese Dienstleister verpflichten wir im Sinne von Art. 28 DSGVO auf die Einhaltung der Datenschutzvorschriften.

Darüber hinaus werden Ihre Daten nicht weitergegeben.

2.4 Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen oder der Zweck für die Speicherung entfallen ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) bleiben davon unberührt.

2.5 Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne diese Daten können wir Ihre Anfrage jedoch nicht bearbeiten.

3. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung dieser Daten zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
  • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München.

Widerspruchsrecht

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

Widerrufsrecht

Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird dadurch nicht berührt.